Baumeister, Willi

 

Willi Baumeister

Vita
* 22. Januar 1889 in Stuttgart
† 31. August 1955 in Stuttgart
Willi Baumeister, Maler, Graphiker und Bühnenbildner, war nach einem Studium an der „Königlich-Württembergischen Akademie der Künste“ ab 1928 Professor für Typographie, Werbegraphik und Stoffdruck an der Städelschule in Frankfurt am Main. Seit 1919 führte er auch Bühnenbilder hauptsächlich in Schauspiel und Oper aus. 1933 aufgrund seiner modernen Kunstauffassungen aus dem Lehramt entlassen und 1937 mit mehreren Blättern in der Ausstellung „Entartete Kunst“ gezeigt, 1941 mit Berufsverbot durch die Reichskulturkammer belegt, konnte er erst 1946 wieder offiziell arbeiten. Im gleichen Jahr wurde er als Professor an die Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart berufen. Die Möglichkeit, 1947 wieder für das Theater zu arbeiten, stellte somit auch eine Rehabilitation seiner Kunst und seiner Künstlerpersönlichkeit dar. Weitere Aufträge für das Ballett folgten. 1955, dem Jahr seines Todes, war Willi Baumeister mit mehreren Werken an der ersten documenta in Kassel beteiligt.

Recent Submissions

Search DSpace


Advanced Search

Browse

My Account